Innere Arbeit fortführen

Mit Ja-Nein-Intrasonanzfragen kannst Du ab dann (!), wenn Du nur Du selbst bist, gezielt Ursachen für das suchen und in Frieden bringen, was Dich heute belastet, und so nach und nach ganz werden, in Deine Mitte kommen, Beziehungsprobleme lösen und anderes mehr. Das ist die individuelle Arbeit, um die es in der Sprachbarke geht.

Dazu würde, wenn es Dich interessiert, auch gehören, intrasonant zu ermitteln, seit wann und warum Du verdreht und/oder nicht Du selbst warst. Das kann für die weitere Arbeit am Selbst ganz hilfreich sein.

Möchtest Du lieber in Eigenregie mit innerer Arbeit beginnen, findest Du auf der separaten Intrasonanz-Seite Anregungen dafür.

Unabhängigkeit ist mir sehr wichtig. Denn jeder Tag hat 24 Stunden und bringt jede Menge Momente für Belastung und Abspaltung mit sich. Da ist es gut, wenn Du Dich selbst, Deine Kinder, Kolleginnen und Kollegen sowie andere Menschen mit eigenem Tun intrasonant versorgen kannst.

Intrasonanz ist also weder Produkt noch Marke. Sondern Lebenskunst für alle. Mit dieser umzugehen – dabei unterstütze ich Dich gerne.