Was war und was werden kann

– Bei Schritt zwei und drei findest Du auch Audios. –

Zeichne auf ein Blatt so eine Figur. Das „T“ im Gesicht sind Augen und Nase, die zwei Striche über dem Kopf sind der Verbindungskanal zum Eins. Stell Dir vor, das Papier wäre bis in den Himmel und darüber hinaus endlos lang.

Reiß die Figur entlang der Seitenlinien aus.

Voilà, das bist Du in Deinem ganzen Haben und Sein, mit Verbindung zum Eins. Bedingungslos geliebt, so wie Du bist. Denn das Eins, aus dem Du kommst, ist bedingungslose Liebe. Du kannst auch Lebensenergie dazu sagen.

Reiß nun die Verbindung nach oben ab. Denn das passiert mit der Geburt und dem Eintritt in die Welt und ihre Gesetzmäßigkeiten: Die Verbindung mit dem Eins geht verloren.  

Du bist außerdem wie jedes Wesen mit geerbten Traumata zur Welt gekommen. Reiß stellvertretend für diese Traumata ein Teil aus der Figur heraus.

Du hast auch Glaubenssätze geerbt über das, was Du seist, was Du mit Deinem Potenzial anfangen könntest und dürftest und was nicht. Reiß weitere Teile heraus.

Du bist, wie jedes Kind, ohne Gebrauchsanweisung zu Deinen Eltern gekommen. Deine Eltern haben darum garantiert etwas falsch gemacht, was für Dich schlimm war. Reiß stellvertretend dafür ein weiteres Teil heraus.

Reiß außerdem Teile raus für Belastendes, das du in Kindergarten, Schule, mit Freunden und Partnern, in Studium und Beruf erlebt hast, sowie für Unfälle oder schwere Erkrankungen.

Fachsprachlich heißen die Teile Dissoziationen, abgespaltenes Selbst, das durch Traumatisierung automatisch verlorengeht. Ich nenne das verlorene Seelenanteile.

Da, wo die Teile fehlen, bleiben energetische Löcher und Verletzungen zurück, auch Schatten genannt. Du hast natürlich viel mehr und viel kleinere Teile verloren. Die Figur zeigt das nur stellvertretend.

Mit jedem Verlust von Selbst reduziert sich Deine Energie. Damit verschwindet auch das Gefühl, bedingungslos geliebt zu sein, immer mehr.

Auf dem Weg ins Erwachsenenleben lernst Du, wie alle anderen auch, statt dessen die bedingte Liebe kennen: Wenn Du dies oder das tust, wirst Du geliebt. Wenn nicht, dann nicht.

Du wirst auch bewertet und benotet. Das stresst und führt zu noch mehr Abspaltungen.

Du funktionierst trotzdem. Dafür hat das System Mensch ziemliche Finessen entwickelt, zum Beispiel die Umlenkung von Meridianen, damit die Energie trotz der Unterbrechungen weiterfließen kann.

Außerdem „tankst“ Du Energie, genau wie alle anderen Menschen. Tankstoffe sind zum Beispiel zu viel Arbeit, zu viele Beziehungen, zu viel Engagement, zu viel Aufopferung, Substanzen aller Art, zu viel von allem.

Du baust auch abgespaltenes Selbst von anderen ein. Das fühlt sich haltbarer an als Energie aus Arbeit oder Shoppen gehen. Manche bauen als Schutz vorm Zusammenbrechen aus der abgespaltenen Energie von anderen regelrecht eine Mauer um sich herum.

Doch irgendwie passt das fremde Selbst nicht. Es wieder los zu werden, ist tricky. Niemand weiß ja, was wo steckt.

Unterm Strich nutzt die ganze Tankerei ohnehin nichts. Denn die inneren Löcher sind bodenlos.

Menschen spiegeln sich die Löcher auch gegenseitig. Das führt zu Missverständnissen, Streit und anderen schlimmen Sachverhalten.

Wie hinderlich die Struktur ist, spürst Du zum Beispiel, wenn Beziehungen nicht funktionieren, Du von Substanzen nicht loskommst oder andere unangenehme Symptome auftauchen.

Vielleicht hast Du schon das Gegenteil versucht, nämlich, den Rest vom Selbst auch noch herzugeben, nach dem Motto „das Ego auflösen oder zerstören“. Oder Du hast versucht, Deine Schatten zu integrieren.

Das alles zu versuchen, erschöpft. Was nicht mehr da ist, zeigt sich dann irgendwann als das, was es in Wirklichkeit ist, nämlich als Belastung. Man kann daran zerbrechen, es depressed einenzusammen.

Arbeit mit Intrasonanz heißt
– Du holst Dir Deine Verbundenheit mit dem Eins zurück,
über eben diese Verbindung dann Deine verlorenen Teile
– und damit Deine Seelenruhe.

Dein System weiß ganz genau, welches Teil wo hingehört – und auch, welches Stück wann am besten zurückgeholt werden sollte. Das ist wichtig. Denn jede Abspaltung war in der jeweiligen Situation und ist seither ein Schutz für Dich.

Mit Intrasonanz holst Du stets nur die verlorenen Teile zurück, die etwas mit dem zu tun haben, was Dich jetzt belastet. Denn beides steht in ursächlichem Zusammenhang. Das ist wie eine energetische Entgiftung (energy detox).

Das Zurückholen funktioniert, ohne dass Du über schlimme Erlebnisse sprechen müsstest.

Zum 2. Schritt